Dokumentenstruktur tinyERP

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen die tinyERP Dokumentenstruktur, damit Sie die Logik und die Zusammenhänge der einzelnen Dokumente verstehen. Wir unterscheiden bei den Dokumenten zwischen Verkaufs- und Einkaufsprozess.

 

Verkaufsprozess

Offerte: In tinyERP haben Sie die Möglichkeit einfach eine neue Offerte zu erstellen und diese per E-Mail zu versenden. Wenn dann der Kunde bestellt, kann die Offerte einfach und bequem in einen Auftrag umgewandelt werden und als Folgedokument auf dem Auftrag in Rechnung, Lieferschein, Rüstschein oder eine Retoure erweitert werden.  Sie benötigen dafür nicht zwingend einen bestehenden Kunden oder ein Produkt.

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Mit der Funktion Kopieren / Erstellen (Der Button finden Sie unterhalb der Fusspositionen auf der rechten Seite) können Sie aus der Offerte einen Auftrag erstellen.

 

Auftrag: Der Auftrag ist das zentrale Dokument von tinyERP, welche alle Dokumente verbindet. Vom Auftrag können Sie neu alle Vertriebs-Dokumente erstellen und eine Verknüpfung der Dokumente wird erstellt. Der Auftrag kann manuell, aus der Offerte oder aus einer Webshop Bestellung erstellt werden. 

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Mit der Funktion Kopieren / Erstellen (Der Button finden Sie unterhalb der Fusspositionen auf der rechten Seite) können Sie Folgedokumente erstellen.

 

Rüstschein: Der Rüstschein ist für die Lagerabbuchung bei Artikeln verantwortlich. Wird ein Rüstschein erstellt, erfolgt eine Lagerabbuchung. Diese wird neu in einer Lagertransaktionstabelle gespeichert. Die Verbuchng erfolgt beim Erstellen des Rüstscheins.

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Die Dokumentvorlage kann mit einem Lagerplatz ergänzt werden.

Sie können mit der Funktion Rückstände auflösen mehrere Rüstscheine auf einmal erstellen.

 

Rechnung: In tinyERP haben Sie die Möglichkeit einfach eine neue Rechnung zu erstellen. Sie benötigen dafür nicht zwingend einen bestehenden Kunden oder ein Produkt. Bei einer Bestellung über den Webshop wird die Rechnung automatisch angelegt.

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen:

 

Mahnung: In tinyERP haben Sie einerseits die Möglichkeit einzelne Rechnungen, welche sich im Status "Überfällig" befinden zu mahnen, andererseits können Sie auch alle Rechnungen, die nicht rechtzeitig gezahlt wurden mit einem Mahnlauf direkt in die nächste Mahnstufe zu versetzen.

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Die Mahnfrist wird nach der Rechnungsfrist angehängt. Sprich wenn die Rechnung 30 Tage netto beglichen werden muss und die Mahnfrist beträgt 10 Tage, fällt die Mahnung nach 40 Tage in den Mahnlauf.  

 

Lieferschein: Der Lieferschein ist rein informativ für den Kunden und begleitet die Ware. 
Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Der Lieferschein bewirkt keine Lagerbuchung. Sie können die eine Pakettrackingnummer und diese im Lieferschein oder E-Mail Ihren Kunden anzeigen.


Retouren: In tinyERP können Retouren als Dokument erfasst und mit oder ohne Lagerbuchung zurückgenommen werden. Allfällige Gutschriften für zurück genommen Waren können dem Kundenkonto gutgeschrieben werden und mit neuen Forderungen verrechnet werden.

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Um eine Retoure zu erstellen muss ein Rüstschein erstellt worden sein.

 

 

Einkaufsprozess

 

 

Lieferanten-Bestellung: Die Lieferanten-Bestellung berücksichtig automatisch die Lagerbestände und Reservationen und erstellt basiserend auf diesen Daten einen automatischen Bestellvorschlag, als Basis für die Lieferanten-Bestellung.

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Der Status der Lieferanten-Bestellung wird automatisch gesetzt.

Waren-Eingang:  Der Waren-Eingang kann mit oder ohne Barcode in tinyERP erfasst werden. Der Waren-Eingang kann unabhängig von einer Bestellung erstellt werden und über verschiedene Lieferanten-Bestellungen hinweg erfasst werden. Der Waren-Eingang wird einmalig erfasst und gebucht. Es ist keine nachträgliche Änderung möglich. 

Dokumentvorlage mit eigenem Design: Ja (Anleitung)
Anleitung: Hier
Spezielle Bemerkungen: Die Verbuchung des Wareneingangs erfolgt nach dem FIFO-Prinzip (First-In First-Out). Sprich wenn bei alten Bestellungen ein gleicher Artikel vorhanden ist, für den es noch keinen Wareneingang gibt, findet die Lagerbuchung auf der älteren Bestellung statt.

Sie können mit der Funktion Rückstände auflösen nach jedem Wareneingang mehrere Rüstscheine auf einmal erstellen.