Wareneingang erstellen

Der Waren-Eingang mit oder ohne Barcode erfasst werden in tinyERP. Der Waren-Eingang kann unabhängig von einer Bestellung erstellt werden und über verschiedene Lieferanten-Bestellungen hinweg erfasst werden. Der Waren-Eingang wird einmalig erfasst und gebucht. Es ist keine nachträgliche Änderung möglich. 

 

Wichtig: Falls ältere Bestellungen des gleichen Artikel offen sind, 
               werden diese beim Waren-Eingang zuerst verbucht nach dem FIFO-Prinzip (First-In First-Out).

 

Wareneingang aus Lieferanten-Bestellung erstellen

Den Wareneingang  in der Lieferanten-Bestellung erstellen Sie in dem Sie unterhalb des Felds "Erhalten" auf  "Alles einbuchen" klicken. Bei Teillieferungen erstellen Sie direkt einen neuen Wareneingang.

Zur Anleitung - Lieferanten-Bestellung

 

Wareneingang  manuell erstellen

Der Wareneingang kann einfach durch Eingabe der Artikelnummern, Lieferantenartikelnummer, Produktname oder scannen des Barcodes (Barcode muss hinterlegt sein) erfasst werden.

 

Um einen Wareneingang mit dem manuell zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

 

1. Wählen Sie im Menü «tinyERP» das Übersichts-Menü. 

2. Klicken Sie in der linken Seitennavigation auf «AUFTRÄGE» und dann auf «WAREN-EINGANG». Nun werden sämtliche Wareneingänge aufgelistet, welche Sie in Ihrem ERP erfasst haben.

3. Öffnen Sie einen neuen Wareneingang - Auf Neuer Waren-Eingang klicken - und wählen Sie den Lieferanten für welchen Sie den Wareneingang erstellen möchten. Klicken Sie auf Wareneingang erfassen.

4.  Positionieren Sie den Cursor im Feld Artikelnummer und geben Sie die Artikelnummer, die Artikelbezeichnung oder die Lieferanten-Artikelnummer ein . Warten Sie bis das Produkt erfasst wird und füllen Sie die im Feld "Erhalten" die Stückzahl aus.

5. Erfassen Sie weitere Positionen.

6. Schliessen Sie den Wareneingang mit "Speichern" ab.
Wichtig: Der Wareneingang kann nachträglich nicht bearbeitet werden. Tragen Sei allfällige Änderungen direkt auf dem Artikel ein oder erfassen Sie einen zusätzlichen Wareneingang, falls etwas vergessen ging.   

Nach dem Speichern des Wareneingangs kann dieser nicht mehr nachträglich geändert werden. Sie können entweder einen neuen Wareneingang erstellen oder einen eine direkte Lagerkorrektur auf dem Artikel vornehmen. Diese werden in der Lagertransaktionen gespeichert.  

Beschreibung der Funktionen und Felder

Beschreibung der Funktion

Titel
Der Titel wird aus dem Bestellungstitel übernommen. Sie können den Titel ändern.

Datum*
Die Identifikation muss eindeutig sein. Sie wird zum Datentausch mit Dirttsystemen verwendet.

Lieferant
Muss bei der Erstellung gewählt werden oder wird von der Lieferanten-Bestellung kopiert.  

Bemerkungen

Bei den Bemerkungen haben Sie die Möglichkeit Bemerkungen zum jeweiligen Dokument anzulegen.

Positionen
Eingabe der Artikelnummern, Lieferantenartikelnummer, Produktname oder scannen des Barcodes (Barcode muss hinterlegt sein).

 

* = Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

 

Wareneingang mit dem Barcodescanner erfassen

Um einen Wareneingang per Barcode erfassen zu können, muss der Barcode auf dem Artikel hinterlegt sein.

Mögliche 1D-Barcodes: EAN (European Article Number), wie EAN-13, EAN-128, und UPC (Universal Product Code) weitere Barcodes müssen geprüft werden.  

1. Öffnen Sie einen neuen Wareneingang und wählen Sie den Lieferanten für welchen Sie den Wareneingang erstellen möchten. Klicken Sie auf Wareneingang erfassen.

2. Vergeben Sie einen Titel für den Wareneingang. Wird der Warenausgang aus der Lieferanten-Bestellung erstellt, wird der Titel übernommen.

3.  Positionieren Sie den Cursor im Feld Artikelnummer und scannen Sie den Barcode. Warten Sie bis das Produkt erfasst wird und füllen Sie die im Feld "Erhalten" die Stückzahl aus.

4. Erfassen Sie weitere Positionen.

5. Schliessen Sie den Wareneingang mit "Speichern" ab.

Wichtig: Der Wareneingang kann nachträglich nicht bearbeitet werden. Tragen Sei allfällige Änderungen direkt auf dem Artikel ein oder erfassen Sie einen zusätzlichen Wareneingang, falls etwas vergessen ging.    

 

Bulk-Import (mehrere Barcodes importieren)

1. Öffnen Sie einen neuen Wareneingang und wählen Sie den Lieferanten für welchen Sie den Wareneingang erstellen möchten. Klicken Sie auf Wareneingang erfassen.

2. Vergeben Sie einen Titel für den Wareneingang. Wird der Warenausgang aus der Lieferanten-Bestellung erstellt, wird der Titel übernommen.

3. Erfassen Sie die Barcode wie in dieser Anleitung (Sie können Artikel oder Barcodes scannen):

 

Wareneingang abschliessen, drucken oder per Mail versenden

 Wenn Sie Ihre Wareneingang fertig erfasst haben, können Sie die folgenden Aktionen ausführen:

 

1. Wareneingang speichern -> Klicken Sie auf Speichern. (Wichtig: Eine nächträgliche änderung ist nicht mehr möglich.)

2. Wareneingang abbrechen -> Klicken Sie auf Abbrechen. Die Änderungen werden nicht gespeichert.

3. Wareneingang löschen -> Klicken Sie auf Löschen. Die Auftrag kann nicht gelöscht werden, wenn bereits ein Zahlungseingang erstellt wurde.

4. Wareneingang drucken -> Klicken Sie auf Drucken. Wenn eine Dokumentvorlage hinterlegt ist, können Sie diese im Dropdown-Menü auswählen.

5. Wareneingang per E-Mail versenden -> Klicken Sie auf per Mail senden. Wenn eine Mailvorlage hinterlegt ist, können Sie diese im Dropdown-Menü auswählen.

 

Dokumentvorlage Wareneingang

Sie können eine Dokumentvorlage für einen Wareneingang erstellen.

Siehe auch Dokumentvorlagen erstellen

 

Siehe auch