Zahlungseingang erfassen

Voraussetzungen

Damit Sie Zahlungeingänge verbuchen können, müssen für jede Zahlungsart mit der Rechnungen verbucht werden, ein Buchung's-Konto einstellen.

Damit alles reibungslos funktioniert gehen Sie diesen beiden Hilfebeiträge durch:

Zahlungsart erfassen und Buchung's-Konto anlegen

Zahlungseingang erfassen

Die Zahlung einer Rechnung eines Kunden erfassen Sie direkt auf der Rechnung.

 

1. Erfassen Sie das Datum der Zahlung

2. Erfassen Sie die Zahlungsart

3. Erfassen Sie den Betrag

4. Sie haben die Möglichkeit eine Referenz einzugeben.

Spezifische Geschäftsfälle und deren verbuchen 

Der Kunde zahlt zu wenig - Der Betrag ist kleiner als die Rechnungssumme. 

1. Geben Sie den bezahlten Betrag ein und klicken Sie auf «WEITER».

2. Es öffnet sich ein Dialog, welcher Sie fragt, wie Sie die Zahlung verbuchen möchten. Sie haben die folgenden Möglichkeiten:

Rechnungssaldo - Der restbetrag bleibt in den offenen posten und ist weiterhin durch den kunden geschuldet. Er erscheint weitern im mahnungslauf.

Debiverlust - der Restbetrag wird als Debitorenverlust abgebucht.

Kursverlust -  der Restbetrag wird als Kursverlust verbucht.

3. Klicken Sie auf Weiter

 

 

Der Kunde zahlt zu viel - Der Betrag ist grösser als die Rechnungssumme. 

1. Geben Sie den bezahlten Betrag ein und klicken Sie auf «WEITER».

2. Es öffnet sich ein Dialog, welcher Sie fragt, wie Sie die Zahlung verbuchen möchten. Sie haben die folgenden Möglichkeiten:

Dem Kunden gutschreiben - Der Restbetrag wird dem Kunden gutgeschrieben.

Kursgewinn -  der Restbetrag wird als Kursgewinn verbucht.

3. Klicken sie auf weiter

 

Sie können auch auf dem Kundenkonto einen manuellen Zahlungseingang erstellen.